FAQ

Stand: 08/2019

Anmeldung:

  • Die Online-Anmeldung ist bis einschließlich Sonntag, 25.08.2019 möglich
  • am 31.08.2019 besteht vor Ort die Möglichkeit einer Nachmeldung (bitte dafür rechtzeitig vor dem ersten Startblock der gewünschten Streckenlänge da sein).
  • Eine Teilnahme unter 18 ist nur mit vorheriger schriftlicher Einverstaendniserklaerung der Erziehungsberechtigten möglich

Anreise / Parkplätze:

  • Es stehen Parkplätze direkt am Startplatz (Gymnasium Ernestinum) zur Verfügung
  • Bitte für Wohnmobile und Wohnwagen den Parkplatz am Hallenbad benutzen!
  • Hier gibt es weitere Informationen auch zu Ausweichparkplätzen

Start- und Zielstation:

  • Die Anmeldung / Registrierung ist ab 04:45 Uhr geöffnet
  • Die Zielstation schließt um 24:00 Uhr

Startunterlagen / Ausgabe:

  • Für alle bis zum 18.08.19 angemeldeten Teilnehmer erfolgt der Versand der Startunterlagen vorab. Alle weiteren Teilnehmer erhalten die Unterlagen am Startplatz.
  • Anmeldung vor Ort: Ausgabe der Unterlagen am Startplatz

Startzeiten / Startgruppen:

  • Die Teilnehmer, die 300 km fahren, starten zuerst (ab 5:30 Uhr)
  • Die Startzeiten werden zusammen mit der Startgruppeneinteilung festgelegt und veröffentlicht (ca. 1 Woche vor der Veranstaltung)

Stornierung:

  • Die Teilnahmegebühr wird bei Stornierung nicht zurückerstattet

Strecken-Ausschilderung:

  • Die Strecke ist ausgeschildert
  • Alle Teilnehmer erhalten mit den Startunterlagen ein Carnet de Route, wo der Streckenverlauf gezeigt wird
  • Ebenfalls dient der Weser-Radweg als Orientierung. Die Strecke führt fast immer auf dem Weser-Radweg, sodass sich an der entsprechenden Ausschilderung orientiert werden kann
  • Die Tracks zu den einzelnen Streckenlängen, sind über die Unterseite Strecken zu finden. Wir empfehlen, den entsprechenden Track vorab auf ein Handy oder Navigationsgerät zu laden.

Gibt es eine flache Alternative zur Rücktour über die Ottensteiner Hochebene?
Grundsätzlich kann in Heinsen mit der Gierseilfähre übergesetzt und von dort auf der Alternativroute des Weser-Radweges zurück gefahren werden. 2018 war dies aufgrund des Niedrigwassers nicht möglich. 2019 besteht die Möglichkeit ebenfalls nicht.

Entlang der B83 rund um die Steinmühle werden Arbeiten zur Hangsicherung durchgeführt, weshalb dieses Stück nicht befahrbar ist. Um die Ottensteiner Hochebene dennoch zu umgehen, kann folgende Route gewählt werden:
Von Heinsen fahren Sie bis Polle der Weserrunden-Ausschilderung hinterher. In Polle können Sie die kostenpflichtige Fähre zum Übersetzen nutzen und Richtung Emmerthal weiter auf dem Weser-Radweg fahren. Im Ortsteil Kirchohsen besteht dann wieder die Möglichkeit, über die Brücke die Weserseite zu wechseln. Von dort können Sie einfach der Ausschilderund der "Weser-Radweg Alternativroute" folgen.

Bitte beachten Sie, dass diese Umfahrung nicht Teil der Ausschilderung der Großen Weserrunde ist. Sie können aber der Ausschilderung „Weser-Radweg Alternativroute" folgen. Sollten die Pegel der Weser aufgrund anhaltender Trockenheit sinken, fahren die Fähren ggf. nicht. Bitte informieren Sie sich am Fahrtag online über die Fahrzeiten der Fähre in Polle.

Partner der Veranstaltung - Wir bedanken uns herzlich für die Zusammenarbeit.